• Español
  • English

Über uns

Wir sind ein junges Team bestehend aus Fachleuten und Träumern, die eine entscheidende und positive Veränderung in unserem Umfeld bewirken wollen. Unser innovativer Vorschlag wurde Ende 2017 entwickelt und hat sich während des gesamten Jahres 2018 strukturiert und gestaltet. Als Stiftung wurden wir durch das Ministerialabkommen Nr. 083 gegründet, das vom Umweltministerium Ecuadors am 24. Juli 2018 verabschiedet wurde.
Wir haben uns vorgenommen, eine mobile Anwendung zur Wiederaufforstung von Gebieten von extremer Bedeutung für die biologische Vielfalt zu entwickeln, wobei wir uns auf die lokale Ebene konzentrieren und die enorme Bedeutung der Ökosysteme Ecuadors einbeziehen. Gleichzeitig bündeln wir unsere Kräfte, um ein Netzwerk von Mitarbeitern, Akteuren und Einzelpersonen zu schaffen, die sich für den Schutz der Umwelt und für das gemeinsame Ziel einsetzen, eine nachhaltige und gerechte Lebensweise mit und für alle Lebewesen auf der Erde zu gewährleisten und zu verwircklichen.

Unsere Aufgabe

Unser allgemeines Ziel beinhaltet, dass wir uns verpflichten: “ Einen Beitrag zur nachhaltigen Bewirtschaftung, Wiederherstellung und Erhaltung der biologischen Vielfalt im ecuadorianischen Territorium und im Ausland in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen, Verordnungen und internationalen Abkommen leisten. Es werden strategische Allianzen mit den Verantwortlichen oder Eigentümern der autonomen dezentralen, kommunalen und privaten Subsysteme angestrebt. Die Tätigkeiten, die die Stiftung ausüben wird, können innerhalb und außerhalb des nationalen Systems der Schutzgebiete liegen, entsprechend der Klassifizierung, die in den geltenden nationalen Vorschriften beschrieben ist“.

Darüber hinaus befugt uns unsere Zweckbestimmung gemäß § 7 unserer Satzung, die folgenden Aktivitäten zu entwickeln:

a) Wiederaufforstungsmaßnahmen, die von der Stiftung verwaltet werden und an denen sich NGOs, Unternehmen, Stiftungen und natürliche Personen beteiligen.
b) Die Förderung von Technologien für die Naturschutz, Umwelt- und Forstforschung sowie für geografische und landwirtschaftliche Zwecke unterstützen.
c) Sozialisierungskampagnen vorantreiben, die das Problem der Umweltzerstörung stärker in den Mittelpunkt stellen, um ein Bewusstsein zu schaffen, das auf der Umkehrung der verursachten Schäden basiert.
(d) Stärkung der Kapazitäten der Gemeinschaft im Umgang mit dem Klimawandel und Förderung einer nachhaltigen Verwaltung der Lebensräume.
e) Beitrag zum Wissen im Allgemeinen durch Ausbildungs-, Bildungs- und Forschungsprojekte.
f) Beschaffung von Mitteln für das allgemeine Ziel der Stiftung, die aus Spenden und Kooperationen stammen.
g) Entwicklung und Durchführung von Projekten, Programmen und Dienstleistungen, die zum allgemeinen Ziel der Stiftung beitragen.
h) Entwicklung von freiwilligen Aktivitäten sozialer Maßnahmen in den Interventionsbereichen.

Unsere Vorstellung

Wir wollen ein Ecuador, in dem mehr Bäume gepflanzt als gefällt werden, und wir streben an, dass eine solche Veränderung mit einem Bewusstseinswandel über unsere Natur und die Rolle, die wir alle in ihr spielen und erfüllen, einhergeht. Wir wollen einen sozialen Wandel, der unseren wertvollsten Schatz, unsere Lebensräume, aus einer Perspektive betrachtet, die alle Lebewesen gleichermaßen umfasst und miteinbringt. Sobald wir das erreicht haben, wollen wir das Projekt in verschiedenen Breitengraden und Räumen replizieren, um die Skalierbarkeit des Projekts und eine größtmögliche Wirkung zu gewährleisten. Wir träumen von einer Welt, die sich der Natur mehr bewusst ist als dem Konsum, einem größeren Horizont als der unmittelbaren Gegenwart und einer gerechten Zukunft für alle Lebewesen!

Unsere Werte

Wir wollen ein Höchstmaß an Transparenz, Ehrlichkeit, Effizienz und Verantwortung in unserer Arbeit gewährleisten. Wir sind uns bewusst, dass wir die Träger einer Veränderung sind, die zu einer optimistischen und hoffnungsvollen Zukunft entscheidend beitragen wird.

Unser Manifest

Wir glauben an eine Welt, in der Menschen im Einklang mit der Natur leben können. Wir verstehen uns als Förderer von Umweltschutzideen, die der Welt helfen, sich nachhaltig neu zu gestalten und einen Bewusstseinswandel hin zu einer umfassenden Weltanschauung mit unserer Umwelt herbeiführen werden. Wir sind überzeugt, dass unsere Generation diejenige sein wird, die über die Zukunft unseres Überlebens bestimmt; denn die negativen Folgen des vom Menschen verursachten Klimawandels werden immer offensichtlicher. Viele kleine Taten haben die Macht, die Welt zu verändern! Hilf uns, die Erde aufzuforsten! Sei Teil des Waldes!

Kernteam

Sebastián Armas Thiel
President der Stiftung

Ökonom, spezialisiert in Umweltökonomie. Seine akademische Laufbahn begann er in Stuttgart, Deutschland, wo er Luft- und Raumfahrttechnik studierte. Nach seiner Rückkehr nach Ecuador studierte er an der Pontificia Universidad Católica del Ecuador und schloss sein Studium 2017 ab.
Interessen: Philosophie, Kreislaufwirtschaft, Ökologie, neue Formen der Forstwirtschaft, Musik und Literatur.

Felipe Kohler
Geschäftsleiter und Generalsekretär der Stiftung

Politikwissenschaftler, begann seine Karriere an der Pontificia Universidad Católica del Ecuador im Studium der Sozialwissenschaften und Soziologie. Sein Studium der Politikwissenschaft erfolgte in Regensburg, um danach den Materstudiengang Interdisziplinäre Lateinamerikastudien an der Freien Universität Berlin zu absolvieren.
Interessen: Natur, Tiere, Umwelt, Geschichte, Politik, soziale Bewegungen, Menschenrechte, Musik.